Institutionen in Schlierbach

Posted by rw on december 30, 2008  •

Die größte Institution Schlierbachs ist die Orthopädische Universitätsklinik mit mehr als 800 Beschäftigten. Die Klinik gehört zu den größten und modernsten Orthopädischen Kliniken in Europa mit einem Leistungsspektrum auf höchstem internationalen Niveau.
In Schlierbach-West sind mehrere Forschungseinrichtungen. Hervorzuheben sind die wissenschaftlichen Vereinigungen in der "Villa Bosch". Dort haben die "Klaus Tschira Stiftung" (KTS), das "European Media Laboratory" (EML) und die HITS gGmbH ihren Sitz.
Das Helm Stierlin Institut (hsi) ist ein international renommiertes Zentrum für Systemische Psychotherapie, Beratung und Supervision, sowie für Systemische Weiterbildung und Forschung. Es wurde 2001 gegründet und geht auf die bereits 1974 von Prof. Dr. Dr. Helm Stierlin an der Universität Heidelberg begründete Abteilung für Familientherapie zurück.
Das hsi zog 2003 in sein neues Domizil im Schloss-Wolfsbrunnenweg 29. Es befindet sich damit in einem großzügig, um die Jahrhundertwende vom Biologieprofessor Otto Schmeil erbauten Haus mit einem großen Park.

Das Carl Bosch Museum im Schloss-Wolfsbrunnenweg 46 wurde 1998 im ehemaligen Garagenhaus des Heidelberger Nobelpreisträgers eröffnet.
Als Technikmuseum stellt es die interessantesten und spannendsten Schlaglichter aus dem Leben von Carl Bosch (1874-1940) dar.

Im Jahr 2007 wurde das Carl Bosch Museum durch einen Erweitungsbau, das Museum am Ginkgo, noch attraktiver. Der architektonisch eindrucksvolle Neubau verdankt seinem Namen zwei benachbarten, 80 Jahre alten Ginkgobäumen.
In dem Museum finden Sonderausstellungen für Kinder statt. Museumsdirektorin Gerda Tschira, die sich selbst als "Technikfreak" bezeichnet, ist auf zahlreiche technische Details des Gebäudes stolz:
Mobile Glaswände ermöglichen es etwa, die Ausstellungsfläche in mehrere Räume zu teilen. Die gläsernen Außenflächen nehmen das Ginkgomotiv kunstvoll wieder auf.